Behandlungen in der Arcadia Praxisklinik während der Corona-Pandemie: Wir sind auf alles eingestellt!

Täglich erreichen uns Anfragen, ob und wie wir während der noch andauernden Corona-Pandemie Patienten aus verschiedenen Ländern der Welt bei uns aufnehmen und behandeln können.

Die Antwort ist einfach: Wir können unbehindert arbeiten und erfüllen alle Voraussetzungen dafür, Sie als Patient aus dem In- und Ausland bei uns zu behandeln. In unserem Hause werden alle nötigen Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen befolgt. Gerne informieren wir Sie zu unserem umfangreichen Maßnahmenpaket.

Wir kümmern uns um alles, damit Sie bei uns auch zu Corona Zeiten behandelt werden können!

Der Ärztlicher Leiter Dr. med. Henning Saupe nimmt Stellung zu den Corona-Maßnahmen, die in der Arcadia Praxisklinik getroffen werden

Unsere Patienten, die aus dem Ausland anreisen, bekommen vor Anreise ein medizinisches Attest ausgestellt, dass ihnen bescheinigt, in Deutschland medizinisch notwendige Behandlungen zu erhalten.

Corona Quarantäne mit Rundumservice

Nach im Moment geltenden Regeln, sind wir verpflichtet, unsere Gäste am 5. Tag nach Einreise auf Corona zu testen. Für diese 5 Tage stellen wir Apartments für die Quarantäne zur Verfügung und übernehmen die Versorgung und Verpflegung. Fällt der Test am 5. Tag negativ aus, so kann die Krebsbehandlung in unserer Praxisklinik direkt und uneingeschränkt begonnen werden.

Sie haben Fragen zur Krebsbehandlung in Corona-Zeiten? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Gut zu wissen: Wir holen unsere Gäste aus dem Ausland direkt am Flughafen mit unserem Taxi-Service ab. Sie müssen die Anfahrt zur Praxisklinik nicht organisieren und minimieren zudem das Ansteckungsrisiko, da keine öffentlichen Verkehrsmittel genutzt werden müssen.